Sonntag, 11. August 2019 | 19:30 Uhr

Ort: Hohenzollernburg Neues Schloss   ➤ Tickets im Rathaus 

Barocke Sinnesfreuden

mit dem Ensemble Colori del barocco

Das Ensemble „Colori del barocco” verzaubert am 11. August 2019 mit barocken Sinnesfreuden sein Publikum.

Erleben Sie virtuose Barockmusik für Bläser und Cembalo u.a. von Vivaldi, Telemann und Boismortier, im „Neuen Schloss“ der Hohenzollernburg Cadolzburg.

Ein Kooperationskonzert der J.G. Pisendel-Gesellschaft mit dem Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau und der Bayerischen Schlösserverwaltung.

 

Tickets im Rathaus Cadolzburg (09103-509 27) und im Historischen Museum Cadolzburg (09103-78 86)

Informationen unter 09103-509 32

Eintritt 20.- / 10.- für Schüler & Studenten

Samstag, 25.Mai 2019 | 19:30 Uhr

Ort: Erkersaal der Hohenzollernburg   ➤ Tickets im Rathaus 

Kammermusikalische Schätze der Barockzeit aus der Sammlung J. G. Pisendels

mit dem Ensemble la tirata

Freunde alter Musik kommen am 25. Mai 2019 im Erkersaal der Hohenzollernburg Cadolzburg auf ihre Kosten.

Das Ensemble „la tirata“ bietet kammermusikalische Schätze der Barockzeit aus der Sammlung J. G. Pisendels, aus dem sogenannten „Schranck No: II“ in Dresden. Mit großer Leidenschaft für historische Aufführungspraxis musiziert „la tirata“ auf Traversflöte, Geige, Gambe, Theorbe und Laute.

Ein Kooperationskonzert der J.G. Pisendel-Gesellschaft mit der Bayerischen Schlösserverwaltung.

 

Tickets im Rathaus Cadolzburg (09103-509 27) und im Historischen Museum Cadolzburg (09103-78 86)

Informationen unter 09103-509 32

Eintritt 20.- / 10.- für Schüler & Studenten

 

 

Sonntag, 10. Februar 2019 | 17:00 Uhr

Ort: Erkersaal der Hohenzollernburg   ➤ Tickets im Rathaus 

Der Tod und das Mädchen

mit dem Ensemble Elisen Quartett

 

Die Konzertreihe 2019 der J.G. Pisendel-Gesellschaft wird am 10. Februar 2019 vom „Elisen Quartett“ im Erkersaal der Hohenzollernburg Cadolzburg eröffnet. Das Streichquartett hat sich als feste Größe im Konzertleben der Region Nürnberg und darüber hinaus etabliert. „Der Tod und das Mädchen“ ist Thema des Konzertes, mit Streichquartetten von Haydn, Webern und Schubert.

Ein Kooperationskonzert der J.G. Pisendel-Gesellschaft mit dem Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau.

 

Tickets im Rathaus Cadolzburg (09103-509 27) und im Historischen Museum Cadolzburg (09103-78 86)

Informationen unter 09103-509 32

Eintritt 20.- / 10.- für Schüler & Studenten

Samstag, 15. Dezember 2018 | 19:30 Uhr

Ort: ev. Markgrafenkirche   ➤ Tickets im Rathaus

"Eine Weihnachts-Gala in Cadolzburg"

mit Leona & Stefan Kellerbauer

Für einen stimmungsvollen Abschluss der Saison sorgen „Leona & Stefan Kellerbauer“ aus München.  Am 15. Dezember gastieren die beiden Sänger mit Ihrem Pianisten um 19:30 in ev. Markgrafenkirche.

Eine Weihnachts-Gala in Cadolzburg,  von „Ave Maria“ bis „White Christmas“. Im Rahmen einer festlichen Weihnachts-Gala präsentieren Leona & Stefan Kellerbauer berühmte Weihnachtsmelodien aus aller Welt. Dazu besinnliche, aber auch lustige Weihnachtsgeschichten. Mit ihren Stimmen und ihrer lebendigen Bühnenpräsenz singen sich die beiden stets in die Herzen des Publikums und erzeugen so Spannung, Freude und Begeisterung. Begleitet werden sie von dem Pianisten Florian Markel.

 

Tickets im Rathaus Cadolzburg (09103-509 27) und im Historischen Museum Cadolzburg (09103-78 86)

Informationen unter 09103-509 32

Eintritt 20.- / 10.- für Schüler & Studenten

 

 

Sonntag, 07. Oktober 2018 | 17:00 Uhr

Ort: kath. Kirche St. Otto   ➤ Tickets im Rathaus

Kammerorchester der besonderen Art

mit dem Ensemble "Die 12 Saxofonisten"

„Die 12 Saxofonisten“ sind ein Kammerorchester der besonderen Art. Die Musiker demonstrieren par excellence das breite klangliche Spektrum der Saxophonfamilie, vom selten gespielten Sopranino- über Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon bis zum tiefen Bassinstrument.

Das Programm reicht von der Renaissancezeit bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts, wobei die Grenzen zwischen U- und E- Musik bewusst überschritten werden. Ein Konzert in Kooperation mit der Pocket Opera Company unter der Leitung von Franz Killer.