Im Jahr 2010 finden zwei Konzerte in der mächtigen Cadolzburg statt. Die Cadolzburg ist die Hauptattraktion des gleichnamigen Marktes. Sie thront über dem Ort auf der Felsnase eines Buntsandsteinrückens. Die Cadolzburg befindet sich im Besitz des Freistaates Bayern. Sie wurde in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges zerstört und wird seit den frühen 1980er Jahren wieder aufgebaut. Die Konzerte der Johann-Georg-Pisendel-Gesellschaft finden in verschiedenen Räumen der Burg statt, meist im sogenannten "Neuen Schloss", einem sehr großen, hallenartigen Raum, der mit seinen meterdicken Wänden unter dem äußerst eindrucksvollen, offenen Dachstuhl seit 1945 ohne Zwischengeschosse und -wände auskommt. Alle Künstler die in dem Raum auftreten, sind von dessen einzigartiger Ausstrahlung und Akustik begeistert.

2010 in der Burg: Musik und Kunst /Konzert und Vernissage II

Das Gesamtkunstwerk "Musik und Kunst / Konzert und Vernissage I" war 2008 ein so großer Erfolg, dass das spannende Konzept nun noch einmal in der Cadolzburg verwirklicht wird. Am Freitag, den 2. Juli 2010, werden die renommierten Musiker Marion und Pauls Andersons auf der unteren Ebene des Neuen Schlosses Musik auf dem Saxophon und auf dem Marimbaphon zu Gehör bringen, zwei Instrumente, die selten alleine in den Mittelpunkt eines Konzertes gestellt werden. Das Schlagzeug und weitere Schlaginstrumente dürfen bei dieser mitreißenden Kombination nicht fehlen. Im selben Raum und doch getrennt, präsentieren zwei überregional bekannte Künstlerinnen mit direktem Cadolzburg-Bezug ihre Gemälde und Skulpturen auf der oberen Ebene des Neuen Schlosses. Freuen Sie sich auf Kunstwerke, die zum Bewundern, zum Nachdenken und zum Dialog anregen. Wenn das Vor- und Nacheinander, das Mit- und Gegeneinander gelingt, werden die unterschiedlichen Kunstrichtungen an diesem Abend nicht nur divergieren, diskutieren oder harmonisieren, sondern, im besten Fall, ein vergängliches Gesamtkunstwerk formen. Die ausgestellten Werke sind auch am Wochenende nach dem beschriebenen Ereignis jeweils von 10 bis 17 Uhr in der Burg zu besichtigen

Freuen Sie sich auf zwei ebenso unterschiedliche wie besondere Musikereignisse in Räumen, die ihresgleichen suchen. Lassen Sie sich vom historischen Flair Cadolzburgs zu einem Besuch verführen! Bringen Sie Ihre Freunde mit! Bestellen Sie rechtzeitig Karten!
Kartenvorverkauf und Kontakt zum Veranstalter: 09103/509-36 (Rathaus Cadolzburg)

ACHTUNG: DAS NEUE SCHLOSS DER CADOLZBURG IST UNBEHEIZT.
BITTE AUCH IM SOMMER WARME KLEIDUNG WÄHLEN !!!!!!